Ersthelfer-Ausbildung für nicht-medizinisches Personal

Ausbildung betrieblicher Ersthelfer

Ziel des Seminars

Unternehmer haben dafür zu sorgen, dass zur Ersten Hilfe und zur Rettung aus Gefahr die erforderlichen Einrichtungen und Sachmittel sowie das erforderliche Per­sonal zur Verfügung stehen. Darüber hinaus müssen für die Erste-Hilfe-Leistung Ersthelfer mindestens in folgender Zahl zur Verfügung stehen:

  • Bei 2 bis zu 20 anwesenden Versicherten ein Ersthelfer,
  • bei mehr als 20 anwesenden Versicherten in Verwaltungs- und Handelsbetrieben 5 %,
  • in sonstigen Betrieben 10 %.

Ersthelfer kann nur sein, wer in Erster Hilfe ausgebildet ist.

                            
Ziel der Ausbildung ist es, grundsätzliche Maßnahmen bei Notfallsituationen nach anerkannten und geltenden Standards systematisch anwenden zu können. Die Vermittlung erfolgt praxisnah und kompetenzorientiert. Die Maßnahmen werden im Gesamtablauf unter Einschluss der psychischen Betreuung der vom Notfall betroffenen Personen geübt.

Diese Erste-Hilfe-Kurse entsprechen den Vorgaben der Unfallversicherungsträger für die Erste Hilfe in Betrieben (DGUV Vorschrift 1, DGUV Grundsatz 304-001).

Inhalte

  • Rettung aus dem Gefahrenbereich
  • Absetzen des Notrufes
  • Maßnahmen zur psychischen Betreuung und des Wärmeerhalts (im Rahmen eines Fallbeispiels)
  • Wundversorgung mit Verbandmitteln aus dem Verbandkasten durchführen
  • Abdrücken am Oberarm
  • Druckverband am Arm
  • Maßnahmen zur Schockvorbeugung/-bekämpfung
  • Ruhigstellung bei Knochenbrüchen und Gelenkverletzungen mit einfachen Hilfsmitteln
  • Handhabung einer Kälte-Sofortkompresse
  • Feststellen des Bewusstseins
  • Feststellen der Atemfunktion
  • stabile Seitenlage
  • Wiederbelebung
  • Einbindung des automatisch externen Defibrillators (AED) in den Ablauf der Wiederbelebung
  • Lagerungsarten – atemerleichternde Lagerung, Oberkörperhochlagerung
  • Entfernen von Fremdkörpern aus den Atemwegen

Teilnehmer

Beschäftigte, die zum betrieblichen Ersthelfer ausgebildet werden sollen

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Teilnehmerzahl

max. 20 Personen

Anmeldefrist

21.09.2020

 

Referent(en)

2019-03-werner-ws-logo[1]

Mitarbeiter aus dem Rettungsdienst in Kooperation mit Werner Notfallvorsorge

Veranstaltungsort

Hotel Alpenhof
Donauwörther Str. 233
86154 Augsburg

Telefon: +49(0)821/42040
Telefax: +49(0)821/4204200

Web: www.alpenhof-hotel.de
Email: info@alpenhof-hotel.de

zur Startseite