Neue digitale Anwendung – das E-Rezept kommt ab Juli 2021

AdobeStock_273880698-300x226 Neue digitale Anwendung – das E-Rezept kommt ab Juli 2021

Für die meisten Menschen ist es inzwischen gang und gäbe Alltägliches, wie beispielsweise Überweisungen, online zu tätigen. Um ein Rezept in der Apotheke einzulösen, führt für Ihre Patienten jedoch nach wie vor kein Weg am Papierzettel vorbei. Um die Behandlung sicherer zu machen und Abläufe zu vereinfachen plant das Bundesgesundheitsministerium jetzt die Einführung des elektronischen Rezepts (E-Rezept).

Ab dem 01. Juli 2021 soll das E-Rezept mit einer Einführungsphase starten. Bereits zum 1. Januar 2022 wird die Nutzung des E-Rezepts für gesetzlich Versicherte für apothekenpflichtige Arzneimittel verpflichtend. Gesetzliche Grundlage für die Einführung ist das „Gesetz zum Schutz elektronischer Patientendaten in der Telematikinfrastruktur“ (Patientendaten-Schutz-Gesetz – PDSG), das am 20. Oktober 2020 in Kraft getreten ist.

Welche Möglichkeiten bietet das E-Rezept?

Versicherte können ihre Verschreibungen über eine E-Rezept-App auf dem Smartphone bei Apotheken einlösen. Über ein E-Rezept ist es außerdem möglich:

  • Verschreibungen einzusehen
  • Verfügbarkeitsanfragen an Apotheken oder Online-Versender zu stellen
  • eine Apotheke mit einem Botendienst zu beauftragen, die Medikamente ins Haus zu liefern.

Insbesondere nach einer Beratung in der Videosprechstunde stellt das E-Rezept eine Erleichterung dar, da der Gang in die Arztpraxis entfällt. Bei flächendeckender Umsetzung könnten die 500 Millionen in Deutschland jährlich in Papierform ausgestellten Rezepte deutlich reduziert werden.

Welche weiteren digitale Anwendungen für erhöhte Sicherheit sind geplant?

Das Bundesgesundheitsministerium plant im Rahmen der Einführung digitaler Gesundheitsanwendungen auch, die Möglichkeiten für eine E-Rezepte-App zu erweitern. So sollen Medikationserinnerungen möglich sein. Auch das Führen eines Medikationsplans mit integriertem Wechselwirkungscheck ist in Planung. Ziel ist eine gesteigerte Sicherheit, da die Verträglichkeit verschiedener Medikamente sofort geprüft und Wechselwirkungen schneller erkannt werden.

zurück