Logo km
Logo ak
Logo kf

Newsblog

Aktualisierte Einsatzzeitenberechnung für Hygienefachkräfte

In der jüngsten Zeit hat die Diskussion um die angemessene Berechnung der Einsatzzeiten für Hygienefachkräfte in medizinischen Einrichtungen an Bedeutung gewonnen. Die neue Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut von 2023 spielt dabei eine zentrale Rolle. Gesundheitsämter erfassen durch Abfrage des Risikoprofils und Surveillance des Hygienefachpersonals in Krankenhäusern, ob die geforderten Einsatzzeiten erbracht werden.

Einblick in den AOK-Fehlzeiten-Report

Alarmierende Zahlen aus dem aktuellen AOK-Fehlzeiten-Report 2023: Fast 80 % der deutschen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erleben Erschöpfung, über 75 % verspüren Verärgerung und Wut bei der Arbeit. Die psychische Belastung am Arbeitsplatz ist besorgniserregend hoch. Erfahren Sie mehr über die Studienergebnisse, was diese für die Arbeitswelt in Deutschland bedeuten und was Sie tun können, um sich und Ihre Mitarbeitenden zu schützen.

Der Einsatz von Chatbots im Gesundheitswesen

Das Gesundheitswesen steht ständig vor neuen Herausforderungen und Innovationen. Eine der bemerkenswertesten Entwicklungen der letzten Jahre ist die Integration von KI-gestützten Chatbots in den klinischen Alltag. Diese Technologie bietet nicht nur eine effiziente Möglichkeit, um mit Patienten zu kommunizieren, sondern auch, um administrative Prozesse zu optimieren.

Empfehlung für Einrichtungen des Gesundheitswesens zum Umgang mit SARS-CoV-2

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat detaillierte Empfehlungen für Einrichtungen des Gesundheitswesens zum Umgang mit SARS-CoV-2 veröffentlicht. Die Empfehlungen decken verschiedene Aspekte ab, darunter allgemeine Vorüberlegungen, Testempfehlungen, Umgang mit Testergebnissen, organisatorische Maßnahmen und spezielle Maßnahmen für Kontaktpersonen. Ziel ist es, die Übertragung von SARS-CoV-2 und anderen Atemwegserregern zu minimieren.

Cyber-Sicherheitsbericht: Steigende Bedrohungslage im Gesundheitswesen

Was sind die Hauptangriffsziele und Motive der Täter?

Die Hauptziele der Angriffe waren Krankenhäuser, gefolgt von Gesundheitsbehörden, der pharmazeutischen Industrie und Gesundheitsdienstleistern. Die meisten Angriffe wurden von finanziell motivierten Cyberkriminellen durchgeführt. Gesundheitsdaten sind eine wertvolle Beute, und die Täter drohen oft mit der Veröffentlichung der Daten bei Nichtzahlung eines Lösegelds.