Logo km
Logo ak
Logo kf

Fortbildung Endoskop-Aufbereitung

Jährliche Weiterbildung der mit der Aufbereitung beauftragten sachkundigen Person

Gewerbeaufsichtsamt, Regierungspräsidium und Gesundheitsamt fordern sachkundiges Personal für die Aufbereitung von Endoskopen in der Arztpraxis. Diese Sachkenntnis wird in Lehrgängen zum Erwerb der Sachkenntnis gemäß Medizinproduktebetreiberverordnung (MPBetreibV) für die Aufbereitung von Endoskopen vermittelt.
Die im Behördenfokus stehenden Themen unterliegen einem steten Wandel, bedingt durch Änderungen in den gesetzlichen, behördlichen und berufsgenossenschaftlichen Anforderungen. Neben der Medizinprodukteaufbereitung werden primär Aspekte des Arbeitsschutzes bei den Behördenbegehungen abgeprüft.
Ziel der Aktualisierung der Sachkunde ist es, den Wissensstand der Kursteilnehmer in Hinblick auf die geltenden externen Anforderungen zu sichern und der Erfordernis Rechnung zu tragen, die Fortbildung spätestens nach zwei Jahren aufzufrischen.

Saubere Endoskope – Klare Sicht auf die Gesundheit!

Ihr Nutzen

  • Schnelle und effiziente Möglichkeit, die geforderte Sachkenntnis zu erlangen
  • Branchen- und länderspezifische Anpassung der Inhalte
  • Vorbereitung auf Behördenbegehung

Branchen

  • Arztpraxen
  • Kilniken u.a. folgender Fachrichtungen: Urologie, HNO und Gastroenterologie

Teilnehmende

Praxisinhaber, Hygienebeauftragte und mit der Aufbereitung von Endoskopen beauftragtes Personal aus Praxen u. a. folgender Fachrichtungen: Urologie, HNO, Gastroenterologie

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Inhalte

  • Medizinprodukterecht
    • Medical Device Regulation (MDR)
    • Medizinproduktedurchführungsgesetz (MPDG)
  • Behördenbegehungen
    • Rückblick und Erkenntnisse aus erfolgten Begehungen
    • Ausblick auf anstehende Begehungen
  • Aufbereitung von Medizinprodukten
    • Neuerungen bei der Aufbereitung
    • Chargendokumentation und Freigabe
    • Erforderliche Routineprüfungen
  • Arbeitsschutz
    • Umgang mit Biostoffen und Gefahrstoffen
    • Persönliche Schutzausrüstung
    • Mutterschutz
  • Erfahrungsaustausch zwischen Teilnehmern und Referenten

Häufig gestellte Fragen

Wer darf Endoskope aufbereiten?

Die Aufbereitung von Endoskopen erfordert Fachwissen und Verantwortungsbewusstsein. Zugelassen sind qualifizierte Personen, die über die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen und sich regelmäßig fortbilden.

Wie oft muss die Aufbereitung von Endoskopen aufgefrischt werden?

Eine Aktualisierung ist alle 2 Jahre behördlich verpflichtend.

Wer darf die Fortbildung für die Aufbereitung von Endoskopen absolvieren?

Die Voraussetzung, die Fortbildung für die Aufbereitung von Endoskopen zu absolvieren ist eine abgeschlossen Ausbildung zur Aufbereitung von Endoskopen.

Termine

Alle Termine

Bestellung

X


Di, 14.05.2024

9.00 – 16.00 Uhr

Webinar

Details

3

Fr, 06.12.2024

9.00 – 16.00 Uhr

Webinar

Details

3

Alle Termine

Bestellung

X


Inhouse Schulung anfragen

Sie möchten diese Schulung gerne auch Inhouse durchführen? Gerne! Fragen Sie hier ihre Inhouse Schulung an: