Logo km
Logo ak
Logo kf

Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten (m/w/d)

Sachkundelehrgang Datenschutz für Einrichtungen des Gesundheitswesens

Erhalten Sie das Know-how, um den Datenschutz in Ihrer Einrichtung des Gesundheitswesens erfolgreich zu organisieren und umzusetzen. Die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und spezifische Datenschutzanforderungen stellen hohe Anforderungen an die Sicherheit und den verantwortungsvollen Umgang mit sensiblen Daten. Als Kooperationspartner und der Einsatz von Informationstechnologien zunehmen, ist es entscheidend, die Einhaltung des Datenschutzes bei der Datenweitergabe zu gewährleisten und digitale Kommunikation mit Patientinnen und Patienten sicher zu gestalten.

Unsere Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit relevanten Inhalten, Instrumenten und Methoden des Datenschutzes vertraut zu machen und sich als qualifizierte Datenschutzbeauftragte(r) zu positionieren. In diesem Webinar erhalten Sie Antworten auf wichtige Fragen wie die korrekte Handhabung und Weitergabe von Daten, die Dokumentation von Datenschutzmaßnahmen in Gesundheit und Pflege, den Umgang mit Datenpannen sowie die Einordnung aktueller Themen wie die elektronische Patientenakte, Corona-Schutzmaßnahmen, elektronische Einbestellung und Datenschutzerklärungen für Patientinnen und Patienten.

Die Ausbildung schließt mit einer Prüfung ab, bei erfolgreicher Teilnahme wird das Zertifikat ‚Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten‘ verliehen. Zusätzlich erfüllen Unternehmen ab einer Mitarbeiterzahl von 20 die gesetzliche Verpflichtung zur Benennung eines Datenschutzbeauftragten. Auch für Einrichtungen, in denen diese Pflicht nicht besteht, bietet das Seminar die Möglichkeit, die erforderlichen Kenntnisse zur Umsetzung der Datenschutzanforderungen zu erlangen.

Ihr Nutzen

  • Schlankes Ausbildungsformat in zwei Veranstaltungstagen
  • Inhalte zugeschnitten auf Einrichtungen des Gesundheitswesens

Branchen

  • Arztpraxen
  • Zahnarztpraxen
  • Kliniken
  • Pflegeeinrichtungen
  • Therapeutische Praxen
  • Beratung und Betreuung

Teilnehmende

Personen, die mit Datenschutzaufgaben betraut sind oder betraut werden sollen; Datenschutzbeauftragte

 

Abschluss

Zertifikat

Inhalte

  • Rechtliche Anforderungen (DS-GVO, BDSG, etc.)
  • Erkenntnisse aus Begehungen und Kontrollen der Aufsichtsbehörden
  • Datenschutz-Grundlagen
  • Umsetzung der Datenschutzanforderungen in Ihrer Einrichtung
  • Entbindung von der Schweigepflicht
  • Beschäftigtendatenschutz
  • Sichere Gestaltung Ihrer Webseite
  • Sichere Kommunikation per Mail und Fax
  • Aufbau einer schlanken und vollständigen Datenschutzdokumentation
  • Grenzen der Haftung des Datenschutzbeauftragten

 

 

Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert die Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten?

Unsere Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten (m/w/d) qualifiziert Sie innerhalb von zwei Schulungstagen.

Wie kann ich Datenschutzbeauftragter werden?

Die Qualifikation kann durch offizielle Schulungen und Fortbildung erreicht werden. Die kraussakademie bietet Ihnen Aus- und Fortbildungen mit Zertifikat an.

Meine Einrichtung umfasst weniger als 20 Mitarbeitende, muss ich trotzdem die Ausbildung absolvieren?

Besteht keine Bestellpflicht eines Datenschutzbeauftragten, dient Ihnen die Ausbildung zur Vermittlung der erforderlichen Kenntnisse, um die geltenden Anforderungen umzusetzen. Auch wenn kein Datenschutzbeauftragter bestellt werden muss, muss der Datenschutz in der Einrichtung umgesetzt und eingehalten werden.

Termine

Alle Termine

Bestellung

X


Mo, 29.04.2024 – Di, 30.04.2024

09.00 – 16.00 Uhr

Webinar

Details

3

Mo, 11.11.2024 – Di, 12.11.2024

09.00 – 16.00 Uhr

Webinar

Details

3

Inhouse Schulung anfragen

Sie möchten diese Schulung gerne auch Inhouse durchführen? Gerne! Fragen Sie hier ihre Inhouse Schulung an: